Schritte auf meinem Weg

Berufsjahre als Volkswirt

Als Diplom-Volkswirt ging es 1985 ins Berufsleben. Zunächst als Lehrassistent an der Universität in München, anschließend als Associate Expert für die United Nation Industrial Development Organisation (UNIDO) in Papua Neu-Guinea. Den Mauerfall 1989 bekam ich aus der Ferne der südlichen Hemisphäre mit und zurück in Deutschland zog es mich in die Neuen Bundesländer an das Regierungspräsidium Dresden in den Bereich Wirtschaftsförderung. 1995 kehrte ich nach München zurück, um als Senior-Berater und Projektmanager für die Fraunhofer-Gesellschaft zu arbeiten. Dort war ich für die Stadt München, das Land Bayern, die BRD und die EU für Aufbau und Umstrukturierung von Forschungsinfrastruktur tätig.

Bereits Mitte der 80ger Jahre begann ich, berufsbegleitend und aus privatem Interesse bei traditionellen Lehrern Meditation, buddhistische Philosophie und Psychologie zu studieren. Dabei war mir der tibetische Dzogchen-Lehrer Chögyal Namkhai Norbu über ca. 15 Jahre wesentliche Quelle für das Verständnis der buddhistischen Lehre und Praxis –  und meiner selbst.

Neubeginn

2008 lernte ich das MBSR-Programm von Jon Kabat-Zinn kennen. Schnell hat es mich als fundierter, tiefgründiger und zugleich weltanschaulich neutraler und hochmoderner Weg der Achtsamkeitspraxis beeindruckt. Das Interesse an Achtsamkeit nahm damals rasant zu und ich entschied, meinen alten Beruf ziehen zu lassen und mein Herzensthema zum Beruf zu machen. 2011 absolvierte ich mein Zertifikat als MBSR-Trainer am Odenwald-Institut. Als freiberuflicher Trainer verbinde ich heute die Freude an der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Menschen mit meinem Interesse an Meditation und Achtsamkeit. Ich nehme fortlaufend an Aus- und Fortbildungen im Bereich von Achtsamkeit, Therapie und Selbsterfahrung sowie an Retreats teil, u.a.

  • 2012 – 2015 Dreijährige Curriculare Fortbildung in erfahrungsorientierter Körperpsychotherapie (HAKOMI) bei Halko Weiss und Helga Holzapfel (650 Unterrichtsstunden)
  • 2016 – 2017 HEART Fortbildung, HAKOMI Embodied and Aware Relationship Training bei Halko Weiss (190 Unterrichtsstunden)
  • 2018 – 2021 Tutor in der Curricularen HAKOMI Fortbildung mit Helga Holzapfel und Bettina Berger
  • 2020 Einstufung als Senior MBSR Trainer (Level 3) beim MBSR-MBCT-Verband
  • 2020 – 2021 Ausbildung als MBSR Supervisor, Mindfulness Supervison Training mit Lot Heijke, Petra Meibert und Günther Hudasch
  • Regelmäßige Teilnahme an internationalen Fortbildungen und Supervision zu MBSR und HAKOMI (u.a. bei Jon Kabat-Zinn, Halko Weiss, Saki Santorelli, J. Mark G. Williams, Helga Holzapfel, Bettina Berger, Florence Meleo-Meyer, Carolyn West, Lot Heijke)
  • Regelmäßige Teilnahme an Meditationsretreats, u.a. bei HH Dalai Lama, Tsoknyi Rinpoche, Yongey Mingyur, Bhikkhu Analayo, Carol Wilson, Fred von Allmen.

Kundenreferenzen als MBSR-Trainer

Allianz SE, Bardehle Pagenberg Patent- und Rechtsanwälte, Competence Development Network, Deutsche Bundesbank/Hauptfiliale Bayern, eGym GmbH, Erzdiözese München und Freising/Männerseelsorge, Europäische Schule München, IBPro e.V., Landeshauptstadt München, MEAG GmbH, Münchner Akademie für Business Coaching, Münchner Arbeit gGmbH, Münchner Stadtsparkasse, Münchner Volkshochschule und Haus Buchenried, Regenbogen Wohnen gGmbH, Studiosus Reisen München GmbH.